Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Auszubildende der „Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher“ starten ins Ausbildungsjahr

Dr. Franziska Giffey begrüßte am 9. September sieben Auszubildende im Bundesfamilienministerium in Berlin. Sie stehen stellvertretend für die insgesamt 2.500 Auszubildenden im Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher“, die nun ins Ausbildungsjahr starten.

Die Auszubildenden waren für diesen besonderen Anlass aus den unterschiedlichsten Teilen des Landes angereist. Gemeinsam mit der Bundesministerin feierten sie den Beginn ihrer Ausbildung und erhielten „Starter-Kits“ zum Einstieg in die Erzieherausbildung. Dr. Franziska Giffey beglückwünschte ihre Gäste zu ihrer Berufswahl: Gut qualifizierte Fachkräfte seien für eine gute Qualität der Kindertagesbetreuung unerlässlich und heute wertvoll wie „Goldstaub“ – überall werden sie gesucht und umworben. Denn die Nachfrage nach hochwertigen Angeboten der Kindertagesbetreuung steigt seit Jahren. Mit den Qualitätsverbesserungen durch die Umsetzung des Gute-KiTa-Gesetztes und den geplanten Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen wird der Personalbedarf weiter wachsen. Aktuelle Studien gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2025 rund 191.000 Fachkräfte fehlen könnten.

Dr. Franziska Giffey: „Frühe Bildung und Förderung ist eine zentrale Aufgabe, damit es jeden Kind packt. Gut ausgebildete Fachkräfte sind dafür unerlässlich. Sie sind die ersten, die mit der nun gestarteten ‚Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher‘ ihre Ausbildung mit Bundesmitteln unterstützt starten. Sie sind damit das Modell für Deutschland. Denn wir hoffen, dass dieses Modell einen Anschub leistet und langfristig in ganz Deutschland neue Standards setzt – für eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit Praxisanteil und Vergütung. Nur so können wir dem Fachkräftemangel begegnen und flächendeckend den Erzieherberuf stärken.“

Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher"

Das Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher: Nachwuchs gewinnen, Profis binden“ fördert in diesem Ausbildungsjahr 2.500 zusätzliche und Ausbildungsplätze, für die Ausbildungsvergütung und Sozialversicherungspflicht. Es leistet daher einen wichtigen Beitrag, um die Erzieherausbildung attraktiver zu machen und gibt einen Anschub, damit dieses Modell bundesweit Standards setzt.

Gruppenbild mit den sieben Auszubildenden Gruppenbild mit Dr. Franziska Giffey und den sieben Auszubildenden
Gruppenbild mit den sieben Auszubildenden Gruppenbild mit Dr. Franziska Giffey und den sieben Auszubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auzubildenden Dr. Franziska Giffey begrüßt sieben der neuen Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher" im Bundesfamilienministerium Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auzubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auszubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auzubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auszubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auzubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auszubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auzubildenden Dr. Franziska Giffey im Gespräch mit den Auszubildenden Die Auszubildenden erhalten ein Starter-Kit Die Auszubildenden erhalten ein Starter-Kit Dr. Franziska Giffey begrüßt eine PiA-Klasse aus Münster Dr. Fransziska Giffey begrüßt zu einer anschließenden gemeinsamen Gesprächsrunde eine PiA-Klasse aus Münster Dr. Franziska Giffey begrüßt eine PiA-Klasse aus Münster Dr. Fransziska Giffey begrüßt zu einer anschließenden Gesprächsrunde eine PiA-Klasse aus Münster Dr. Franziska Giffey begrüßt eine PiA-Klasse aus Münster Dr. Fransziska Giffey begrüßt zu einer anschließenden Gesprächsrunde eine PiA-Klasse aus Münster Gesprächsrunde zwischen den Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster Gesprächsrunde zwischen den sieben Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster Gesprächsrunde zwischen den Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster Gesprächsrunde zwischen den sieben Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster Gesprächsrunde zwischen den Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster Gesprächsrunde zwischen den sieben Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster Dr. Franziska Giffey zeigt ihren Gästen die Galerie der Bundesfamilienminister Dr. Franziska Giffey zeigt ihren Gästen die Galerie der Bundesfamilienminister Gemeinsames Gruppenbild Gruppenbild mit Dr. Franziska Giffey, den sieben Auszubildenden der "Fachkräfteoffensive" und der PiA-Klasse aus Münster
Seite drucken